25 Jahre Kompetenz im Elektroflug

Ein Vierteljahrhundert Antares und der feste Glaube von Ingenieur und Firmengründer Axel Lange an die Zukunft des elektrischen Fliegens: die Welt hat sich weitergedreht und setzt heute auch in der Luft mehr denn je auf Emissionsvermeidung und elektrische Leistungsfähigkeit. Wo steht unsere Unternehmensgruppe? Mit all unserem Wissen, viel Enthusiasmus und einer großen Idee ist Lange Aviation 1996 als Elektroflug-Pionier an den Start gegangen. Die Antares 20E kam 2003 als erstes Serienflugzeug der Welt mit Elektroantrieb auf den Markt und wurde 2006 von der EASA zertifiziert. Unser elektrisches Antriebssystem ist die erste EASA-zugelassene Technologie ihrer Art (TCDS EASA.E.015).

Die neue Antares 21E setzt als Hochleistungssegler mit Zukunftspotenzial neue Standards in jeglicher Hinsicht, die Antares 23E definiert eine neue Generation der Offenen Klasse.

Zahlreiche ehemalige Skeptiker arbeiten heute an eigenen Konzepten und Lösungen, weil auch für sie das elektrische Fliegen Zukunft bedeutet. Diese Trendwende begrüßen wir außerordentlich, neuen Impulse stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Unsere Antares und die elektrischen Antriebssysteme von Lange Aviation haben seit Anfang der 2000er ihre Qualitäten und ihre Alltagstauglichkeit immer wieder unter Beweis stellen können – davon berichten viele zufriedene Kunden.

Zuhause in Deutschland, aktiv rund um den Globus: Die Lange Group beschäftigt auf rund 2.000 Quadratmetern am Flughafen Zweibrücken rund 30 Mitarbeitende in den Unternehmen Lange Aviation (Segelflugzeuge, Motorsegler) und Lange Research (Brennstoffzellen-angetriebene UAVs).
 

Die dafür erbrachte Forschungs- und Entwicklungsleistung am Standort Deutschland wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Verleihung des Lindbergh Electric Aircraft Preises (LEAP) der traditionsreichen Lindbergh-Familie war ein Meilenstein für uns. Hervorzuheben ist auch die Würdigung mit dem renommierten Berblinger-Preis.

2017 haben wir den OSTIV-Preis für die Pionierleistung Antares 20E gewonnen, worauf unser Team sehr stolz ist. Innovation und Perfektion sind die Leitaspekte unseres Unternehmens.

Die Antares Flotte verfügt heute über mehr als 150.000 Flugstunden und rund 600.000 Betriebsstunden. Etwa 90 Antares Flugzeuge sind weltweit im Einsatz. Damit hat sich unser Anspruch, vorausschauend Bestleistungen auf sportlichem Niveau mit höchster Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit zu ermöglichen, global mehr als bewährt. Wir setzen alles daran, unsere Qualität und die Nachhaltigkeit unserer Systeme auch in die Zukunft zu tragen. Unsere Produktpalette rund um die Antares-Baureihe steht inzwischen auf einer breiten Basis. Mit Antares.RED.3 haben wir 2021 erstmals ein Batteriessystem vorgestellt, das nach einem Eigenstart eine Steighöhe bis 5.600 Meter und 380 km elektrische Reichweite ermöglicht.

Parallel engagieren wir uns als Lange Research Aircraft gemeinsam mit einem engmaschigen Netzwerk auch in der Forschung: Die viel beachtete Antares H2 ist ein Beispiel für ein hohes Maß möglicher Synergie zwischen Entwicklung und Forschung – zu deren gegenseitigem Nutzen. Beim Nachfolger Antares E2, der mit sechs wasserstoffbetriebenen Elektromotoren über der Tragfläche Gipfelhöhe, Robustheit, Sicherheit und Reichweite in Einklang mit klimafreundlichem und emissionsfreiem Antrieb bringt, ist dies in noch größerem Maß der Fall. Hierzu hat sich eine hochkarätige Gruppe internationaler Industrie-Partner zusammengefunden, die gemeinsam äußerst spannende Projekte bei Lange Research vorantreiben.

Werden Sie Teil der Antares-Familie von Lange Aviation – als begeisterte Pilotin und Pilot, Technologie- und Integrationspartner oder Mitarbeiter:in.

Dipl.-Ing. Axel Lange ist der „Vater“ hinter der Idee des elektrischen Fliegens mit Hochleistungssegelflugzeugen, die er seit 1996 mit seinen Ingenieuren, Produktionsfachkräften und Compliance & Certification-Experten zum Fliegen bringt.